Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   1.01.17 22:35
    s8xXoQ bjukbwlfuevs, [u



http://myblog.de/sophieg

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dicke Idioten und missverstandene Bodybuilder?! Oo

Bis vor ein paar Jahren habe ich nur etwas über die Hälfte von dem gewogen, was ich heute wiege. Das soll nicht heißen dass ich jetzt dick bin, denn das bin ich nicht. Eigentlich bin ich mit meiner Figur recht zufrieden. Ich liege im unteren Teil vom Normalgewicht. Das heißt ich war bis vor ein paar Jahren stark untergewichtig.
Ich habe immer genug gegessen und ich habe mir auch nie einen Finger in den Hals gesteckt oder sowas. Mein Stoffwechsel hat einfach zu "gut" gearbeitet. Ich weiß es heißt der Traum einer jeden Frau ist es Essen zu können ohne dick zu werden, aber für mich war das einfach die Hölle. Nicht weil ich so dürr war, auch wenn ich nicht glücklich mit meiner Figur war hab ich gelernt damit zu leben. Aber was diese Zeit wirklich zu meinem schlimmsten Alptraum gemacht hat war, dass eine "Freundin" damals rum erzählt hat ich wäre magersüchtig. Und jeder hat es geglaubt ohne auch nur nachzufragen, sogar meine Lehrer. Von da an war ich nur noch eine blöde model schlampe. Niemand wollte mit mir zu tun haben. Meine "Freundin" fand das alles wahnsinnig lustig. Von da an hab ich angefangen so viel zu essen, dass ich wirklich am liebsten gekotzt hätte. Ich habe jede Nacht geweint.( Es war Wahnsinn und im Nachhinein würde ich mich gerne dafür schlagen dass ich mich selbst so von der Meinung anderer habe beeinflussen lassen, denn was ich damals getan habe war ganz bestimmt nicht gesund.. und trotzdem bin ich glücklich darüber dass ich jetzt eine normale Figur habe.)
Aber mit der Zeit fiel es mir auch immer einfacher mehr zu essen, wahrscheinlich hat mein Magen sich daran gewöhnt, und auch mein Stoffwechsel hat sich langsam normalisiert.
Mir ist klar geworden, dass es nicht darauf ankommt was andere von einem halten.. auch wenn es manchmal verdammt schwer ist diesem Hass in den Blicken anderer Menschen stand zu halten. Aber ich denke jeder sollte einfach mit dem Gewicht leben mit dem er sich wohl fühlt. Man muss nicht jeden Tag so viel Fastfood in sich reinstopfen, wie man kann und man muss auch nicht jeden Tag nur 2 Erdnüsse essen, nur um anderen zu gefallen.
Natürlich steht nicht jeder Mann auf eine dicke Frau und nicht jede frau auf einen dürren Mann, aber so ist das nun mal und wie soll man den jemals glücklich werden wenn man sich in seiner eigenen Haut unwohl fühlt?!
Ich persönlich finde meine Figur jetzt okay, auch wenn ich gern eine Körbchen-Größe mehr hätte und vielleicht gern 10 cm kleiner wäre. Daran kann ich leider nicht viel ändern.. Vor einer Weile habe ich angefangen zu trainieren. Ich will einfach ein paar Bauchmuskeln mehr vielleicht einen ein bisschen festeren Hintern und das sind Dinge an denen ich arbeiten kann und ich denke es ist wichtig den Unterschied zu kennen. Natürlich kann man sich die Brüste machen lassen, wenn man darauf nicht klar kommt. Aber vielleicht sollte man ja erst einmal an dem arbeiten, woran man selbst etwas ändern kann..
Grundsätzlich kann doch jeder abnehmen oder Muskeln aufbauen. Bei manchen geht das schneller bei anderen langsamer. Aber solange man nicht anfängt wird sich gar nichts ändern.
Außerdem finde ich diese Vorurteile gegenüber durchtrainierten Männern ziemlich dumm. Sie haben hart dafür trainiert so auszusehen (die meisten jedenfalls) und natürlich sind so viele Muskeln nicht jedermanns Geschmack, aber mal ehrlich nur weil ein paar Fettsäcke zu faul sind selbst mal ein Fitnessstudio von innen zu bewundern müssen sie nicht anfangen Leute zu beleidigen die ihren Arsch wirklich mal hochgekriegt haben.
Ich habe ehrlich nichts gegen dicke Menschen oder gegen dürre, aber diejenigen, die dauernd nur über ihr Gewicht meckern und meinen sie müssten Leute beleidigen nur weil die geschafft haben wozu sie selbst zu faul sind, finde ich einfach nur abartig.
Meinen größten Respekt an alle, die so zufrieden mit sich sind wie sie sind und besonders an alle die nicht nur rum heulen sondern etwas dafür machen!

~SophieG



PS: Eine gute Seite hat die Sache doch nämlich wie die Leute erst lachen und dann langsam das Lachen aus ihren Gesichtern verschwindet, wenn ich mich im McDonalds mit 2 Big Mags, einer Portion Pommes und einem Eis an den Tisch neben sie setze und alles in nicht einmal 10 Minuten aufgegessen habe
24.8.14 18:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung